Brain-Boost-Rezept: Energy-Riegel

Zutaten für 18 Riegel:

  • 1 Tasse Haferflocken
  • 1/2 Tasse Kürbiskerne
  • 1 Tasse Mandeln
  • 1/2 Tasse Buchweizen
  • 1/2 Tasse Rosinen
  • 1/2 Tasse getrocknete Preiselbeeren
  • 1 Tasse weiche getrocknete Aprikosen
  • 1/4 Tasse Honig (Ahornsirup – vegane Version)
  • 1/4 Tasse Wasser
Küchenutensilien:

Rührschüssel
Kochlöffel
Teigschaber
18 x 18 cm quadratische Kuchenform
Kaffeehäferl
Backpapier

Zubereitung

Backofen auf 180 ° C vorheizen. Haferflocken, Kürbiskerne und Mandeln gleichmäßig auf das Backblech mit Backpapier verteilen und 10 Minuten im vorgeheizten Ofen braten.

Inzwischen mixe die Aprikosen, Honig (Ahornsirup) und Wasser in einen Mixer bis die Masse ganz fein ist. Leere die Masse in eine Rührschüssel und füge als nächstes den Buchweizen, Rosinen und Preiselbeeren hinzu.
Hole das Backblech aus dem Backofen und lass es abkühlen, aber lasse den Backofen eingeschaltet. Sobald die gerösteten Flocken und Kerne kühl sind, gib sie zu den anderen Zutaten in die Rührschüssel und vermische alles ordentlich.

Lege eine 18 x 18 cm quadratische Kuchenform mit Backpapier aus (Du kannst gleich das Backpapier von dem Rösten verwenden), bevor Du die Masse in die Form leerst. Glätte die Oberseite und presse die Masse zu einer kompakten Form. So verhinderst Du, dass die Riegel auseinanderfallen, wenn Du sie schneidest.

Backe die Masse für 20 Minuten.

Hebe sie danach aus der Kuchenform aus der Kuchenform und lass die Energieriegel vollständig abkühlen (!). Auch wenn sie schon herrlich riechen 😉

Hinweis: Die Energieriegel könnten zerbröckeln, wenn Du sie noch lauwarm schneidest.

Nun schneide die Masse in 18 Energieriegel – Du kannst sie natürlich kleiner oder größer schneiden.

Lagerung: Du kannst sie sowohl im Kühlschrank, als auch sogar im TK-Fach lagern (Sie sind sehr schnell aufgetaut!)

 

Gutes Gelingen und lass es Dir schmecken!

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *